Triathlon

Der eiserne Mann aus Jockgrim, Christian Pietruska! Er hilft nicht nur Jeff bei der Leitung der Fußball-Aktiven, sondern schwimmt, radelt und rennt wie kein anderer bei der TSG!

 

AKTUELLES:
34. Winterlaufserie erfolgreich beendet
Am Faschingssonntag den 07.02.16 stand der finale 20km Lauf der diesjährigen Winterlaufserie an. Von der TSG Leichtathletik-Riege war nur Christian Pietruska am Start.
Morgens um 10:05 Uhr gingen bei regnerischen 5 Grad die fast 750 Läufer auf den 10 km langen Rundkurs, welchen sie zweimal durchlaufen mussten.
Nach 1:26:42 überquerte der TSG Athlet die Ziellinie. An diesem Tag bedeutete dies Platz 176 in der Gesamtwertung, bzw. Platz 17 in seiner Altersklasse M35.
Nach seinen 42:00 min beim 10 km und 1:03:02 h beim 15 km Lauf, bedeutete dies in der Addition eine Gesamtzeit von 3:11:44 h für die insgesamt 45km lange Strecke.
Mit dieser Zeit belegte er Platz 8 in seiner Altersklasse und Platz 111 in der Gesamtwertung.
Nun sind die läuferischen Grundlagen für die diesjährigen Saison Highlights gelegt.
Im Juni startet der TSG Triathlet beim Ironman 70.3 Kraichgau, am 14. August bei den Europameisterschaften auf der Triathlon Mitteldistanz beim Ironman 70.3 Wiesbaden und am 25. September beim Berlin Marathon.
Dem TV Rheinzabern und seinen vielen Helfern bleibt noch ein dickes Lob für die Top Organisation und optimalen Abläufe auszusprechen. Nicht umsonst finden jedes Jahr immer so viele Läufer den Weg in das Römerdorf.

 

 

Rheinzaberner Winterlaufserie:

Am Sonntag den 09.02.15 stand der finale 20 km- Lauf der diesjährigen Winterlaufserie auf dem Programm und Leichtathletik Chef Gunther Hellmann schickte mit Marco Weigel und Christian Pietruska wieder zwei TSG-Eisen ins Feuer.
Bei diesen Lauf ging es über zwei Runden, a 10 km, von der IGS Rheinzabern durch die Gemeinden Rheinzabern, Hatzenbühl und Jockgrim.
Mit einer Zeit von 1:29:07 erreichte Marco Weigel das Ziel und wurde 191. der Gesamtplatzierung, bzw. 21. seiner Altersklasse. Christian Pietruska lief mit seiner Zeit von 1:27:11 auf Platz 157., was den 18. Platz in seiner AK bedeutete.
Im Gesamtresultat der drei Läufe der Winterlaufserie (10/15/20km) schaffte es Marco Weigel mit seiner Zeit von 3:18:57 auf Rang 120 der Serienwertung. Christian Pietruska brauchte 3:16:15 für die 45 km und belegte Platz 110.
Abschließend bleibt Marco Weigel ein Riesenkompliment für seine läuferische Leistung auszusprechen. Den Titel „Rookie of the Year“ hat er in diesem Jahr schon sicher. Zusätzlich schlug sein Laufpartner vor, ihn in den TSG Leichtathletik-Olymp zu erheben, da Marco in der Serienwertung einen TOP10 Platz in seiner Altersklasse belegte.
Ein sehr sehr großes Lob muss auch dem Veranstalter, dem TV Rheinzabern ausgesprochen werden. Nicht nur das Daniel Hochmuth und seine vielen vielen Helfer für einen perfekten Ablauf der Läufe sorgte, so richteten sie auch kurzerhand eine Spendenkasse für den plötzlich und viel zu früh verstorbenen Gewinner des 15 km Laufes und Mitfavorit auf den Seriensieg, Abebe Biruk, ein. Hierzu allergrößten Respekt!

 

 

Nachdem die weihnachtlichen Festtagsmahle verdaut und der Restalkohol der Silvesterfeiern abgebaut waren, schickte der Leichtathletikchef seine zwei Hasen Marco Weigel und Christian Pietruska zur körperlichen Ertüchtigung in die zweite Runde der diesjährigen Winterlaufserie des TV Rheinzabern. Dieses Mal ging es auf einen 15km langen Rundkurs durch die Gemeinden Rheinzabern, Hatzenbühl und Jockgrim.
Da die Winterlaufserie unserer Freunde des TV Rheinzabern bei den Läufern sehr beliebt ist, war das Starterfeld wieder mit sehr guten Athleten gespickt
So machten sich am Sonntagmorgen bei wechselhaften Wetter und einer steifen Brise fast 1000 Teilnehmer auf die Strecke. Nach 1:06:55 erreichte Marco Weigel das Ziel. Dies bedeutete den 30.Platz in seiner Altersklasse M30 und den 285. Gesamtplatz. Auf Rang 267 lief Christian Pietruska mit einer Zeit von 1:06:25.
Am 08.02.2015 findet dann der letzte Akt der Serie statt, welcher dann über 20 km geht. Hierbei hofft Christian Pietruska wieder auf läuferische Unterstützung von Marco Weigel, der Captain der Fußball-Mannen um Christian Münz, sofern er nicht schon anfangs der Vorbereitung von seinem Trainer verheizt wird.

Stabhochsprung: weiter geht's hier...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSG JOCKGRIM e.V.